Disney lässt grüßen.

Wir lieben Butterplätzchen zu jeder Gelegenheit! Ja wirklich zu jeder. Und auch einfach mal nur so. Warum sollte man Buttergebäck nur an Weihnachten essen? Schließlich gibt es dafür viel zu viele tolle Ausstecher. Besonders angetan haben meinen Kindern und mir 3D-Ausstecher, die noch ein Muster in das Plätzchen eindrücken. Stetig wird unsere Sammlung immer größer, denn wenn uns neue Ausstecher ins Auge springen, können wir nicht widerstehen. So reicht unsere Sammlung von Angry Birds, über Mickey Maus und Winnie Pooh, Fahrzeuge, Halloween, Dinosaurier und Star Wars. Zu so besonderen Anlässen, wie einer Geburt, konnte ich bei ein paar Ausstechern mit Babythema nicht widerstehen. Aber seht selbst:

Selbstgebackene Babykekse sind auch ein schönes Geschenk zur Babyparty, zur Geburt oder Taufe.
Diese Dinosaurierkekse, deren Knochen ich mit Zuckerguß ausgefüllt habe, fanden die Kinder besonders toll.
Möge die Macht mit dir sein! Ausstecher für kleine Jedis.
Die Kinder sind meistens fleißig dabei, wenn es ums Ausstechen geht.

Und das schöne bei Butterplätzchen ausstechen ist, dass es wirklich kinderleicht ist. Mama rollt den Teig aus und die Kinder stechen aus und (wenn der Teig nicht gerade festklebt) legen die Plätzchen auf das Backblech. Wir haben schon viele graue und regnerische Nachmittage mit Backen verbracht. Und das Beste dabei ist, dass man ja hinterher auch etwas davon hat. Butterplätzchen halten sich in der Dose einige Wochen. Zumindest theoretisch! Wir konnten die Haltbarkeitsdauer noch nicht nachweisen, denn die Dose ist meistens nach ein paar Tagen wieder leer. 🙂
Mein Rezept für die perfekten Butterplätzchen findet ihr hier.

So sehen 3D-Ausstecher aus. Hier unsere Halloween-Motive.
Die fertigen Halloween-Plätzchen.
Angry Birds Ausstecher