Christbaumdeko aus Salzteig selbstgemacht

Dieses Jahr gestalteten die Kinder und ich unsere Christbaumdeko selbst. Wir wollten einen leckeren Baum voller Plätzchen und Lebkuchen. Damit uns unsere Katze aber nicht die Leckereien vom Baum frisst, musste etwas Haltbareres her. Plätzchen aus Salzteig war die Lösung.

Rezept:
1 Tasse Salz
2 Tassen Mehl
3/4 -1 Tasse Wasser

für den Lebkuchenlook etwas Kakao, wahlweise noch Zimt zum Einfärben

Anleitung:

Mehl und Salz mischen. Nach und nach Wasser zugeben bis ein knetbarer Teig entstanden ist. Dann wie bei Buttergebäck ausrollen und ausstechen. Damit man sie aufhängen kann, mit dem Zahnstocher ein Loch reinbohren. Plätzchen je nach Dicke 1,5 bis 3h bei geringer Temperatur im Backofen trocknen lassen.


Zum Verzieren benutze ich für den Zuckerglasur-Look weiße Windowcolorfarbe. Einfach aufzutragen und haltbar.
Die hellen Plätzchen besprühte ich mit Schneespray für Fenster und Glitzerspray aus der Weihnachtsdekoabteilung aus dem Baumarkt.

Auch mein Großer mit 6 Jahren war fleißig am Helfen und Verzieren.

Zusammen mit weißen Kugeln und Eiskristallen, die ich mal vor Jahren gekauft hatte, und rot-weißen Zuckerstangen wirkte der Salzteigschmuck ganz toll am Baum!

Please follow and like us:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*