Erdnussbuttercookies

Die Lieblingscookies meiner Arbeitskollegen. Die frisch gefüllt Keksdose überlebt keine 2 Tage… Optisch scheinbar einfache Kekse, aber geschmacklich punkten sie mit lecker Snickers-Geschmack. Super lecker zwischendurch zur Kaffeepause.

 

Zutaten:Erdnussbuttercookies

  • 125g weiche Butter
  • 100g Erdnussbutter (mit Erdnussstückchen)
  • 60g weißer Zucker
  • 90g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Natron
  • 190g Mehl

 

Anleitung:

  1. Für den Erdnussbutterteig weiche Butter, Erdnussbutter, Zucker und Ei mit dem Mixer cremig rühren. Mehl und Natron mischen und unterrühren, zuletzt die Schokotröpfchen unterheben. Teig auch mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  3. Eine  Portion Teig zu einer Kugel drehen, auf das Backblech legen und ein bisschen (nicht zu sehr) flach drücken.
  4. Schritt 3 wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Teigkugeln mit ausreichend Abstand auf das Blech legen, sie breiten sich beim Backen aus.
  5. Für die Optik jetzt die Kugeln mit einer Gabel einmal horizonzal und einmal vertikal flach drücken. Hierfür die Gabel mehrmals in Mehl tunken, damit sie nicht am Teig kleben bleibt.
  6. Die Cookies etwa 12 Minuten backen (Achtung: jeder Backofen backt anders – wenn der Teig leicht braun ist rausnehmen) und auf dem Blech abkühlen lassen. Erst nach etwa zehn Minuten auf Abkühlgitter legen  und dort ganz erkalten lassen.

Ähnliches Rezept für Erdnusbutter-Schoko-Kekse siehe hier.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*