Feiner Zwetschgenkuchen mit Butterstreuseln

Zwetschenkuchen – im Herbst ein Muss. Ich habe ihn mit Mürbteig und Hefeteig probiert, aber am besten finde ich einen Rührteig ohne Eier, dafür mit Joghurt. Er gelingt immer und ist mittlerweile der Lieblingskuchen meines Mannes. Hier folgt das Rezept:

Zwetschgenkuchen

Zutaten :

  • 200g MehlZwetschgenkuchen (2)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 150g Joghurt (natur)
  • 4 EL Öl
  • 50g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • Pflaumen/Zwetschgen
  • etwas Zimt und Zucker
  • Für die Form: etwas Fett und Mehl

Für die Streusel:

  • 40g Mehl
  • 40g Zucker
  • 40g Butter
  • etwas Zimt

Alternativ können auch Mandelplättchen anstatt Streusel auf die Zwetschgen gegeben werden.

divider-branch
Anleitung:

  1.  Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln und je nach Geschmack mit etwas Zimt und Zucker betreuen.
  2. Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  3. Zucker, Vanillezucker, Öl und Joghurt mischen.
  4. Mehl und Backpulver mischen und unter die anderen Zutaten rühren.
  5. Kuchenform fetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Teig in die Form geben und gleichmäßig festdrücken. Wenn er klebt mit etwas Mehl bestäuben.
  7. Zwetschgenviertel reihum auslegen.
  8. Streusel vorbereiten. Dafür Mehl, Zucker und Butter und nach Geschmack etwas Zimt verkneten bis kleine Streusel entstehen. Die Streusel über die Zwetschgen streuen.
  9. In den Ofen und etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und genießen.

Für ein Blech die doppelte Menge zubereiten.

Guten Appetit!
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*