Weihnachtlich geschmückt

Dieses Jahr wollte ich es etwas weihnachtlicher haben in unserem Wohnzimmer. Geeignet hierfür schien mir irgendetwas mit der großen, freien Wand anzufangen. Ich suchte daraufhin wie üblich im Internet nach Anregungen. Meistens nutze ich dafür www.pinterest.com, eine Seite für ganz individuelle Bildersammlung für allerlei Themen. Ich verliebte mich sofort in einen stilisierten Tannenbaum aus Ästen.

Meine Mutter hatte gerade noch Bäume und Büsche zurückgeschnitten, so konnte ich mir dort glücklicherweise genug Material besorgen. Die Äste muss man sich nur passend in verschieden abgestuften Längen zuschneiden und z.B. mit einer einfachen Paketschnur oder Sisalband zusammenbinden. In die Äste habe ich kleine Nägel geschlagen, an denen ich unsere alte rote Christbaumdeko und Strohanhänger der Vorjahre aufgehängt hab. Aus hübschem breitem Geschenk band ich ein paar Schleifen, die dem ganzen den letzten Schliff verliehen haben.
Es hat wirklich viel hergemacht an der kahlen Wand. Und Holz strahlt irgendwie immer so eine Gemütlichkeit aus, finde ich. Deshalb wird das Tännchen auf jeden Fall nächstes Jahr noch einmal ihren Platz an der Wand finden.
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*