Fledermauskekse

Ein Mürbteig für viele verschiedene Halloweenkekse. Das war mein Plan, damit der Aufwand sich in Grenzen hält. Nach den Mumien und Skeletten, wurden es dann diese süßen Fledermäuse für meine Kinder, die Schokolade viel lieber haben als Zuckerguss.

Das Rezept für den Mürbteig findet ihr hier.

Ich habe die Fledermäuse ausgestochen, gebacken und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit habe ich die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad bei geringer Temperatur schmelzen lassen.

Zuerst habe die Flügel mit Hilfe eines Löffels mit Schokoglasur bestrichen und dann die Kekse kurz in den Kühlschrank gelegt, damit die Glasur aushärtet.

Anschließend habe ich den Körper der Fledermaus mit Schokolade eingestrichen und Schokostreusel darauf gegeben.

Zwei Zuckeraugen haben auf der Rückseite einen kleinen Klecks Schokolade bekommen und dann kann man sie auf die Schokostreusel setzen. Im Anschluss kommen die Fledermäuse noch einmal kurz in den Kühlschrank.

Happy Halloween!

Folgt mir gerne bei Pinterest und Instagram und seid immer die ersten, wenn es Neues gibt.


Hast du dieses Rezept ausprobiert?
Markiere @kunterbuntich auf Instagram und benutze den Hashtag #kunterbuntich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*