Halloween-Hexenfinger

Von allen Halloweenkeksen waren diese mir die liebsten zum Backen. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, weil sie im Grunde ganz leicht sind und doch soviel hermachen.

Man braucht:

  • Mürbteig (Rezept hier)
  • Himbeer- oder Erdbeermarmelade
  • Ganze Mandeln

Man nimmt sich eine kleine Kugel Teig und rollt diese zu einer Wurst. Dabei spreizt man die 3 Finger (Zeige-, Mittel- und Ringfinger) leicht ab, sodass dazwischen mehr Teig verbleibt. So formt man die “Fingerknöchel” des Hexenfingers.

Nun gibts du auf die Spitze des Fingers ein klein wenig Marmelade und drückst eine Mandel als “Fingernagel” darauf.

Als letzten Schliff nimmst du ein Messer und drückst auf jedem Knöchel 3 Kerben ein.

Die Kekse werden bei Umluft 160 Grad nun etwa 10-12 Minuten gebacken. Du kannst sie rausnehmen, wenn sie am Rand goldbraun werden.

Happy Halloween!

Folgt mir gerne bei Pinterest und Instagram und seid immer die ersten, wenn es Neues gibt.


Hast du dieses Rezept ausprobiert?
Markiere @kunterbuntich auf Instagram und benutze den Hashtag #kunterbuntich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*